Ehrungen bei den Westerhamer Trachtlern

2017-ehrungen

Im Rahmen der Frühjahrsversammlung des Trachtenvereins „d´Mangfalltaler“ Westerham wurden einige Mitglieder für ihre Vereinszugehörigkeit geehrt. Vorstand Schorsch Berndl durfte Monika Brunner, Petra Engelmeier, Siegfried Lechner jr., Heidi Oswald, Bettina Schechner, Markus Schnitzenbaumer, Martin Schnitzenbaumer und Angelika Weber für 25 Jahre Vereinstreue ehren. Betty Hunger, Hermann Steininger und Josef Zacherl gehören dem Verein seit 50 Jahren an. Ehrenmitglied Franz Deininger bekam die Ehrung zur 65-jährigen Mitgliedschaft. Und für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit durfte Schorsch Berndl Ehrenmitglied Sepp Deininger und Sebastian Mayr ehren. Tosenden Applaus und stehende Ovationen erhielt Sigi Lechner bei der Verleihung der Urkunde zur 50-jährigen Vereinszugehörigkeit und dem goldenen Gauehrenzeichen des Gauverbandes. Sigi Lechner hatte die Vorstandschaft gerne übernommen, er war immer aktiv im Verein. Sein größter Verdienst war der Bau des Vereinsheimes und das große Engagement für die Schützen- und Trachtenhaus-BewirtschaftungsGbR und für die ganze Anlage. Seine Frau Marion erhielt einen Blumenstrauß für ihre Unterstützung. Auch Sepp Hunger erhielt das goldene Gauehrenzeichen, er ist seit 1964 Miglied bei den „Arberger“ Föching, war Vereinsmusiker und Grillmeister. 1979 ist er zu den Westerhamern gegangen und war bei allen Festen dabei. Er ist immer noch Fahnenbegleiter bei Beerdigungen. Hans Schaberl als Vertreter des Gauverbandes ist sehr dankbar für diese Bereitschaft und überreichte ihm die Urkunde sowie die Anstecknadel. Nicht anwesend waren: Wörndl Luise (25 Jahre), Margarete Atzinger und Lorenz Gschwendtner (40 Jahre) sowie Hans Kellerer und Leonhard Blindhuber (50 Jahre)