D'Mangfalltaler Westerham

Treu dem alten Brauch

2010- Da Rauberpfaff

von
Peter Landstorfer

[singlepic id=1034 w=300 h= float=none]

Inhalt
Darsteller
Programmheft
Bilder

Inhalt

Warum der Raubhauser Gust nie berühmt wurde?
Der Zufall hat ihn, seine Frau, die Rothen Res, und deren Kumpanen, den Hetzinger Jackl, um das Jahr 1880 in die Gemeinde Keitersberg, irgendwo in Oberbayern verschlagen. Gern wären sie so gewesen wie der Kneißl oder der Heigl – seinerzeit berüchtigte Rauber. Aber wie gesagt, der Zufall will es anders und von heute auf morgen finden die drei sich in der Sakristei zu Keitersberg wieder. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewöhnen sich aber die Gemeinde und der neue Pfarrer aneinander. Vor lauter persönlicher Anliegen an den neuen Pfarrer schöpft keiner Verdacht—ganz im Gegenteil, die freundliche und leutselige Art des neuen Geistlichen kommt gut an und sogar im Beichtstuhl findet die neue Art des Ablasshandels schnell Freunde. Doch dann macht der Gendarm  einen grausigen Fund . . .

Darsteller

[singlepic id=1042 w=150 h= float=center] Raubhauser Gust Pankraz Schaberl
[singlepic id=1035 w=150 h= float=center] Rothen Res Andrea Steininger
[singlepic id=1038 w=150 h= float=center] Hetzinger Jackl Markus Senger
[singlepic id=1037 w=150 h= float=center] Siachlerin Evi Steininger
[singlepic id=1043 w=150 h= float=center] Kupplingerin Petra Englmeier
[singlepic id=1036 w=150 h= float=center] Annamirl Barbara Steyrer
[singlepic id=1041 w=150 h= float=center] Burgamoasta Michael Huber
[singlepic id=1040 w=150 h= float=center] Da Bräu Max Steyrer
[singlepic id=1044 w=150 h= float=center] Schlucka Sigi Lechner sen.
[singlepic id=1039 w=150 h= float=center] Mesner und Schande Martin Oswald

Bilder

folgen

D'Mangfalltaler Westerham © 2015 - 2019