D'Mangfalltaler Westerham

Treu dem alten Brauch

2014 – Aphrodites Zimmer

von Walter G. Pfaus
erschienen im Deutschen Theaterverlag

[singlepic id=914 w=300 h= float=none]

Inhalt
Darsteller
Programm
Bilder

 

Zum Inhalt:

Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es heuer um Irrungen und Wirrungen in Liebesdingen. Aphrodite, die Göttin der Liebe und der Schönheit ist heuer die Namenspatronin für den Dreiakter
von Walter G. Pfaus wie auch für ein Hotelzimmer. Der Haussegen von Ehepaar Schwarz hängt nach
zehn Jahren schief, die feurige Leidenschaft der ersten Jahre scheint erloschen. Sehnsüchtig denkt
Sandra an ihre damaligen Flitterwochen, die von intensiver Liebe und Hingabe geprägt waren zurück.
Zum zehnjährigen Hochzeitsjubiläum möchte sie deshalb ihr Leibesleben wieder beleben und so
wünscht sie sich zu diesem Anlass ein paar schöne Tage in demselben Hotel und dem gleichen
Zimmer mit dem Namen Aphrodite, in der Hoffnung, die alten Gefühle von einst wieder kräftig
auffrischen zu können. Schließlich sind sie und ihr Ehemann Guido auch schon fünf Jahre lang nicht
mehr in Urlaub gefahren. Guido bleibt nichts anderes übrig, als mitzugehen. Doch das
Hochzeitsjubiläum verwandelt sich schnell in ein wahres Horrorszenario. Denn Guido hat auch seiner
Geliebten Valerie Berg einen Urlaub versprochen. Diese hat sich ohne Guidos Wissen kurzerhand
auch in dem Hotel, ja sogar im Nachbarzimmer einquartiert und bringt Guido von Anfang an tüchtig
in Schwierigkeiten. In seiner Not ruft er schließlich seinen Freund Horst an, der ihm Valerie vom Hals
schaffen soll. Doch Horsts Ankunft macht alles nur noch schlimmer und kurz darauf geht alles drunter
und drüber. Freudig beobachtet von Zimmermädchen Laura, welche immer im unpassendsten
Moment auftaucht und Hausmeister Benno, die kräftig mitmischen und das Chaos für sich zu nutzen
wissen. Aus dem Geschäftsführer des Hotels, der sich nicht so recht um das Wohl seiner Gäste
kümmert, wird man nicht ganz schlau. Ist er geizig und geschäftstüchtig oder hat er etwa ein
Verhältnis zu einer der anwesenden Damen? Zu guter Letzt taucht auch noch Horsts eifersüchtige
Ehefrau Ruth auf. Nun ist das Chaos wirklich perfekt und die verwirrende Beziehungskiste nimmt
ihren Lauf. Eine turbulente Szene jagt die andere und ein kurzweiliger Theaterabend nahm seinen Lauf.

Darsteller

[singlepic id=161 w=100 h= float=none] Sandra Schwarz Maria Benda
[singlepic id=163 w=100 h= float=none] Guido Schwarz
Ihr Ehemann
Pankraz Schaberl
[singlepic id=162 w=100 h= float=none] Valerie Berg
Guidos Geliebte
Martina Weber
[singlepic id=158 w=100 h= float=none] Horst Wilmer
Guidos bester Freund
Bernd Weigang
[singlepic id=157 w=100 h= float=none] Ruth Wilmer
Horst’s Ehefrau
Annelies Huber
[singlepic id=160 w=100 h= float=none] Max Gmeiner
Geschäftsführer des Hotels
Hans Selzer
[singlepic id=164 w=100 h= float=none] Laura
Zimmermädchen
Regina Benda
[singlepic id=159 w=100 h= float=none] Benno
Laura’s Freund
Christoph Stefaner

Programmheft

Programmheft

Bilder

[ngg_images source=”galleries” container_ids=”19″ exclusions=”157,158,159,160,161,162,163,164,914″ display_type=”photocrati-nextgen_pro_mosaic” row_height=”180″ margins=”5″ last_row=”justify” lazy_load_enable=”1″ lazy_load_initial=”35″ lazy_load_batch=”15″ captions_enabled=”0″ captions_display_sharing=”1″ captions_display_title=”1″ captions_display_description=”1″ captions_animation=”slideup” order_by=”pid” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]

D'Mangfalltaler Westerham © 2015 - 2019